Neu in unseren Bücherregalen: Juni 2016

Roux Der Mann mit der BombeChristian Roux
Der Mann mit der Bombe
KrimiZeit-Bestenliste Juni 2016
Polar-Verlag, 160 Seiten
Kriminalroman

In der Onnline-Ausgabe der Welt heißt es: „Wer wissen möchte, wie Frankreich wurde, wie es ist, lese diesen Krimi: Christian Roux schickt den ‚Mann mit der Bombe‘ auf Tour durch die Krise. An den Rand der Gesellschaft. Und darüber hinaus.“

Rey Rosa Die GehörlosenRodrigo Rey Rosa
Die Gehörlosen
Septime Verlag, 288 Seiten
Politthriller

„Rey Rosa schildert in seinem Politthriller eine guatemaltekische Gesellschaft, die nichts sehnlicher wünscht als Beruhigung. Das größte Verbrechen ist, diese Ruhe zu stören. Dieses Verbrechens macht sich Cayetano schuldig …“ (Jochen Kienbaum in seinem Blog Lustauflesen.de)

Glavinic Der Jonas-KomplexThomas Glavinic
Der Jonas-Komplex
S. Fischer, 752 Seiten
Roman

Das Kulturmagazin Perlentaucher präsentiert zusammengefasst Rezensionen aus „Zeit“, „Süddeutscher Zeitung“ und drei weiteren Tageszeitungen.

 

 

Schwarzer Der SchockAlice Schwarzer (Hrsg.)
Der Schock
Die Silvesternacht von Köln
KiWi-Taschenbuch, 144 Seiten
Sachbuch

„Schwarzers Anthologie ‚Der Schock‘ ist lesenswert: für diejenigen, die mit etwas Abstand noch einmal wissen wollen, was dort vor sich ging, und für die politische Debatte um den Einfluss der radikalen Islamisten in Deutschland.“ (Verena Gonsch,NDR Info)

Wegmann Dunkelgrün wie das MeerUte Wegmann
Dunkelgrün wie das Meer
Illustrationen von Birgit Schössow
dtv/Reihe Hanser, 80 Seiten
Kinderbuch (Altersempfehlung des Verlags: 7-11 Jahre)

„Zum Vor- und Selberlesen: Endlich Ferien mit den Eltern im Schiffhaus am Meer. Aber irgendwie ist diesmal von Anfang an der Wurm drin…“ (Verlagstext)

 

Hera Lind KuckucksnestHera Lind
Kuckucksnest
Roman nach einer wahren Geschichte
Gelesen von Doris Wolters
Hörbuch/Audio-CD

 

 

Die vollständige Übersicht über unsere Neuerwerbungen im Juni 2016 finden Sie hier.

Neu in unseren Bücherregalen: Mai 2016

 
Manotti Schwarzes GoldDominique Manotti
Schwarzes Gold
KrimiZeit-Bestenliste Mai 2016
Argument-Verlag/Ariadne, 384 Seiten
Kriminalroman

In der Onnline-Ausgabe der Frankfurter Rundschau schreibt Sylvia Staude: „Man kann Manotti lesen wie im Flug: Kühl, knapp, schnörkellos sind ihre Sätze. Doch äußerst treffsicher. Scheinbar pfeift sie auf Dekor, aber die Atmosphäre schlüpft dennoch durch die Hintertür hinein… “

 
Barnett Drei mal wirLaura Barnett
Drei mal wir
Kindler, 496 Seiten

„Unwillkürlich löst dieser Roman Erinnerungen und Fragen zu den eigenen Lebensverzweigungen, Entscheidungen und Schicksalsschwellen aus, und man lauscht den eigenen Echos des ‚Was wäre gewesen oder geworden, wenn …‘ aufmerksam nach.“ – das schreibt Ulrike Sokul in ihrem hier schon wiederholt zitierten Blog Leselebenszeichen.
 

Nothomb Die Kunst Champagner zu trinkenAmelie Nothomb
Die Kunst, Champagner zu trinken
Diogenes, 144 Seiten
Roman

„Amélie Nothomb hat eine köstlich-absurde Geschichte geschrieben, so prickelnd (und bisweilen trocken) wie guter Champagner.“ – so zu lesen im Literaturblog Günter Keil.

 
 

Glenny Die Könige der FavelasMisha Glenny
Die Könige der Favelas
Brasilien zwischen Koks, Killern und Korruption
Tropen, 409 Seiten
Sachbuch

„Er war der berühmteste Drogenboss Rio de Janeiros: Sieben Jahre lang hielt das Netzwerk des Mannes, den sie Nem nennen. Wie schaffte er das? Antworten findet der Brite Misha Glenny in einer beeindruckenden Studie.“ – so beginnt eine ausführliche Rezension, die bei Spiegel Online nachgelesen werden kann.
 

Boie Bestimmt wird alles gutKirsten Boie – Jan Birck
Bestimmt wird alles gut
Klett Kinderbuch, 48 Seiten
Kinderbuch (Altersempfehlung des Verlags: 6-8 Jahre)

„Kirsten Boie erzählt die wahre Geschichte der syrischen Flüchtlingskinder Rahaf und Hassan, zehn und neun Jahre alt. Ruhig und zugleich eindringlich beschreibt die bekannte Autorin die große Geschichte von Krieg, Flucht und Ankommen in kleinen Begebenheiten. So können junge Leser im Grundschulalter sie begreifen und sich öffnen für das schwierige Thema.“ (Buchtipp BR Bayern 2)

 
Frauen bereisen die WeltGertrude Bell u.a.
Frauen bereisen die Welt
Historische Berichte berühmter Frauen
Hörbuch/Audio-CD

„Auf sechs CDs sind die faszinierenden Berichte von starken, reisenden Frauen zu erleben. Hörend folgt man ihnen in den brasilianischen Regenwald, die afrikanische Savanne, nach Japan oder Russland. Ein außergewöhnliches Hörbuch mit ausgezeichneten Sprecherinnen.“ (Christian Kosfeld in einer Besprechung für WDR 5)

Moyes Nachts an der SeineJojo Moyes
Nachts an der Seine
Hörbuch/Audio-CD

„‚Nachts an der Seine‘ ist ein romantischer Kurzroman … Er erzählt die Geschichte von Nell, deren scheinbar geordnetes Leben sich an einem Wochenende in Paris für immer verändert.“ (Verlagstext zur Buchausgabe)
 

Die vollständige Übersicht über unsere Neuerwerbungen im Mai 2016 finden Sie hier.

Neu in unseren Bücherregalen: April 2016

 

Ani Der einsame EngelFriedrich Ani
Der einsame Engel
Ein Tabor Süden Roman
Droemer, 208 Seiten
Kriminalroman

„Dem Süden-Blues kann man sich kaum entziehen, insbesondere in seinem neuen Fall. Die Sogwirkung ist gewaltig.“ – so urteilt Ulrich Noller in seiner Rezension für Deutschlandradio Kultur.

 

Mourad VertigoAhmed Mourad
Vertigo
Thriller aus Kairo
Lenos, 398 Seiten
Thriller

„Sittenbild aus Kairo: Ahmed Mourad hält den Zorn über korrupte Macht lebendig.“ (Thomas Gohlis auf Zeit Online. Aktuell Platz 4 der KrimiZeit-Bestenliste.

 

 

Köhlmeier Das Mädchen mit dem FingerhutMichael Köhlmeier
Das Mädchen mit dem Fingerhut
Carl Hanser, 144 Seiten
Roman

„… eine Geschichte, die ethische Fragen aufwirft zum immer wiederkehrenden Thema Flucht und seinen inneren Mechanismen und vor allem auch zur Frage des Umgangs mit diesen Flüchtenden. Und sie ist eine Geschichte, die nicht nur unsere Zeit beleuchtet …“ (Claudia in ihrem schon häufiger zitierten Literatur-Blog Das graue Sofa.

 

Smith M TrainPatti Smith
M Train
Erinnerungen
Kiepenheuer & Witsch, 336 Seiten
Sachbuch

„Sätze, die vor Schönheit funkeln. Die Sängerin Patti Smith hat mit ‚M Train‘ Teil zwei ihrer Memoiren geschrieben – ein wunderbares Buch übers Alleinsein“ – so zu lesen in einer Buchvorstellung von Anne Haeming für Spiegel Online.
 

 

Wimmelbuch der KunstSusanne Rebscher
Das große Wimmelbuch der Kunst
Prestel Verlag, 32 Seiten
Kinderbuch (Altersempfehlung des Verlags: ab 4)

„Kunst kann man ja bekanntlich nie früh genug entdecken. Das vorliegende Buch ist eine großformatige Tour de Force durch die gesamte Kunstgeschichte von der Steinzeit bis heute und lädt zum Staunen und Entdecken ein.“ (Aus einer Besprechung in Jargs Blog)

 

Das Universum Audio CDMartin Puntigam / Werner Gruber / Heinz Oberhummer
Das Universum ist eine Scheißgegend
Woanders ist es auch nicht besser
gelesen von den Science Busters
Hörbuch/Audio-CD

Hier der Trailer zu der Veröffentlichung:

 

Die vollständige Übersicht über unsere Neuerwerbungen im April 2016 finden Sie hier.

Neu in unseren Bücherregalen: März 2016

Disher Bitter Wash RoadGary Disher
Bitter Wash Road
Unionsverlag, 352 Seiten
Kriminalroman

Aktuell auf Platz 1 der monatlichen KrimiZeit-Bestenliste: „Ganz, ganz fein, staubtrocken und herzenswarm.“

 

 

 

Vekemans Ein BrautkleidLot Vekemans
Ein Brautkleid aus Warschau
Wallstein Verlag, 253 Seiten
Roman

„Ein Lesevergnügen, wie ich es selten in Händen gehalten habe. Ein Roman, der mit dem großen Netz des Lebens spielt, der voller Hoffnung ist, auch wenn der Weg komplett verstellt und die Sehnsucht kaum mehr auszuhalten ist.“ (Der „Tipp für heute, morgen und die nächsten Jahre“ von Samy von der Kulturbuchhandlung Jastram.

 

Addario Jeder MomentLynsey Addario
Jeder Moment ist Ewigkeit
Als Fotojournalistin in den Krisengebieten der Welt
Econ, 368 Seiten
Sachbuch

Informationen über das Buch und ein Interview mit der Reporterin bei WDR – Funkhaus Europa.

 

 

Mittelmeier DadaMartin Mittelmeier
DADA. Eine Jahrhundertgeschichte
Siedler Verlag, 272 Seiten
Sachbuch

„Martin Mittelmeier erzählt die Geschichte der Dada-Bewegung in einer von Rückblenden unterbrochenen Chronologie. So gelingt es ihm elegant, die Erzählung voranzutreiben und tradierte Einflüsse herauszuarbeiten.“ – so lesen wir in einer ausführlichen Rezension von Ralph Gerstenberg für den Deutschlandfunk.

 

Potter Henriettes HeimAlicia Potter
Henriettes Heim für schüchterne und ängstliche Katzen
Gerstenberg Verlag, 40 Seiten
Bilderbuch (Altersempfehlung des Verlags 4 – 6 Jahre)

„Dieses Bilderbuch nähert sich den Themen Angst, Schüchternheit und Mut auf ebenso humorvolle wie einfühlsame Weise.“ – so lautet das Urteil von Ulrike Sokul, nachzulesen in ihrem schon oft erwähnten Blog Leselebenszeichen.
 
 
Heidenreich Alles kein ZufallElke Heidenreich
Alles kein Zufall
Kurze Geschichten – gelesen von ihr selbst
Hörbuch/Audio-CD

In einer Besprechung des Buches von Martina Kothe für NDR.de Kultur heißt es unter der Überschrift „Kuriositäten des Alltags“: „Das sind keine ausgefallenen, fein gedrechselten Kunstwerke, die in diesem Buch stehen. Die Texte wollen nur erzählen – und das gelingt.“

 

Die vollständige Übersicht über unsere Neuerwerbungen im März 2016 finden Sie hier.

Neu in unseren Bücherregalen: Februar 2016

Price Die UnantastbarenRichard Price
Die Unantastbaren
S. Fischer, 432 Seiten
Kriminalroman

Aktuell auf Platz 2 der monatlichen KrimiZeit-Bestenliste: „Fünf Cops und ihre Dämonen: Sittenbild in Nahaufnahme. Stark.“

 

 

Harris Die HochzeitEve Harris
Die Hochzeit der Chani Kaufman
Diogenes, 464 Seiten
Roman

Eine informative Rezension findet sich im Blog Ein eigenes Zimmer: “ … Im folgenden erzählt Eve Harris nicht nur von den turbulenten Hochzeitsvorbereitungen, den Familienstreitigkeiten zwischen den Kaufmans und den Levys, sondern auch immer wieder von der Rabbinerin und ihrer stillen Rebellion gegen die strikten Vorschriften ihrer orthodoxen jüdischen Gemeinde…“

 

Monro PapierAlexander Monro
Papier
Wie eine chinesische Erfindung die Welt revolutionierte
C. Bertelsmann, 544 Seiten
Sachbuch

Die Rezensentin der Frankfurter Rundschau (Online-Ausgabe) zum Abschluss ihrer begeisterten Buchbesprechung: “ … fast nebenbei vermittelt sein Buch, wie fließend die Übergänge zwischen den Epochen und Kulturen immer waren – und erinnert erneut daran, wie viel der Okzident dem Orient zu verdanken hat. Wie anschaulich er das am Beispiel eines scheinbar trivialen Mediums macht, ist Monros größtes Verdienst.“
 

 

Biegel Wie Tim am StrandPaul Biegel
Wie Tim am Strand ein Mädchen fand
Urachhaus, 158 Seiten
Kinder-/Jugendbuch (Altersempfehlung des Verlags 8-10 Jahre)

In ihrem Blog Leselebenszeichen urteilt Ulrike Sokul so: „In lockerer episodischer Folge, mit skurrilem Humor, pädagogischem Augenzwinkern, tiefsinnigen Schattierungen und ironischer Märchenhaftigkeit erzählt Paul Biegel von den Bewährungsproben seines kleinen, gutherzigen Helden. Die farbigen Illustrationen von Annemarie van Haeringen begleiten den Text mit ausdruckvoll heiteren und dramatischen Szenerien.“

 

Humboldts letzte ReiseEtienne Le Roux / Vincent Froissard
Humboldts letzte Reise
Verlag Knesebeck, 160 Seiten
Graphic Novel

„Manchmal“, so heißt es in einer Rezension des Blogs Comickunst (Autorencomics und Graphic Novels), „fühlt man sich an Episoden oder Figuren aus Little Nemo oder Alice in Wonderland erinnert, aber dieses Album ist mehr: Eine nicht nur rundum fantasievolle, sondern oft auch ziemlich schräge Geschichte in traumhaft schönen Bildern.

 

Safranski ZeitRüdiger Safranski
Zeit
Was sie mit uns macht und was wir aus ihr machen
Hörbuch/Audio-CD

Auf Deutschlandradio Kultur kann man ein Interview mit dem Philosophen und Schriftsteller Rüdiger Safranski über das Phänomen der Zeit nachlesen und nachhören.

Die vollständige Übersicht über unsere Neuerwerbungen im Februar 2016 finden Sie hier.

April 2014: Neu in unseren Regalen

Hier wieder eine kleine Auswahl aus unseren Neuerwerbungen im Monat April 2014:

Melodie d'amourMargriet de Moor
Mélodie d’amour
Hanser Verlag, 384 Seiten

Wie angesehene deutsche Tageszeitungen den neuen Roman der niederländischen Autorin beurteilen, kann man in Rezensionsnotizen nachlesen, die das Kulturmagazin Perlentaucher zusammengestellt hat.

 

 

 

Tage des letzten SchneesJan Costin Wagner
Tage des letzten Schnees
Ein Kimmo-Joentaa-Roman
Galiani-Berlin, 320 Seiten

Seit Februar 2014 in der 10 Titel umfassenden Krimizeit-Bestenliste vertreten.

Die Liste erscheint immer am ersten Donnerstag des Monats und ist eine Kooperation der Wochenzeitung „Die Zeit“ und des Nordwestradios. 17 Literaturkritiker und Krimispezialisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benennen Monat für Monat die Kriminalromane, die ihnen am besten gefallen haben.

Turku/Helsinki/Ostende. Die Welt ist aus den Fugen geraten. Ein Kind stirbt bei einem Autounfall. Ein Banker macht sich zum Liebeskasper. Eine rumänisch- ungarische Prostituierte tut, was sie tun muss. Ein Junge will Massenmörder sein. Kommissar Kimmo Joentaa wird vielleicht glücklich.

 

Artgerecht ist nur die FreiheitHilal Sezgin
Artgerecht ist nur die Freiheit
Eine Ethik für Tiere oder Warum wir umdenken müssen
C. H. Beck, 304 Seiten

„Plädoyer für ein Ende des Gemetzels“ lautet die Überschrift einer Buchempfehlung, die Susanne Billig für Deutschlandradio Kultur verfasst hat. Dort heißt es einleitend: „Die Philosophin Hilal Sezgin entwickelt in ihrem neuen Buch eine moralisch schlüssige Tierethik: Argumente, die das Leiden der Nutztiere rechtfertigen sollen, nimmt sie mühelos und undogmatisch auseinander.“
Die Rezension kann hier nachgelesen werden.

 

OstendeVolker Weidermann
Ostende 1936, Sommer der Freundschaft
Kiepenheuer & Witsch, 160 Seiten

Der Sommer der Freundschaft zwischen dem erfolgreichen Millionär Stefan Zweig und dem fast mittelosen Trinker Joseph Roth. Die beiden treffen sich vor der Kulisse des drohenden Krieges mit anderen Exil-Schriftstellern im belgischen Ostende.

Christine Westermann stellte „Ostende 1936“ kürzlich im WDR 5 als Buch der Woche vor.