Voller Erfolg: Hermann-Hesse-Lesung in der Bücherei

Die Veranstalter konnten sich freuen: die gestrige Hermann-Hesse-Lesung, zu der die Marienheider Ereignis- und Erlebnisinitiative Kulturrausch und die Gemeindebücherei eingeladen hatten, war ein voller Erfolg. Viele Gäste waren erschienen, um der Lesung aus Werken des Literaturnobelpreisträgers zu lauschen.

Lesung Hermann Hesse

Hermann Hesse – gelesen von Ulrike Uhlenbrock, Christa Wagner, Linda Bondke, Margret Beckmann (v.l.n.r.)

Die vier Leserinnen Linda Bondke, Christa Wagner, Ulrike Uhlenbrock und Margret Beckmann präsentierten Texte aus unterschiedlichen Lebens- und Schaffensphasen des Schriftstellers, während Kulturrausch-Vorsitzender Werner Rosenthal durch das Programm führte und dabei u. a. Hintergrundinformationen zum Thema der Veranstaltung („Hermann Hesse und die Frauen“) vermittelte.

Der Applaus und die Gespräche im Anschluss zeigten: die Veranstaltung hat allen viel Spaß gemacht.

nach der Lesung

Zufriedene Gesichter nach der Lesung: drei von vier Vorleserinnen, Kulturrausch-Vorsitzender Werner Rosenthal sowie Bärbel Appenzeller und Ingrid Winnenberg-Schröder vom Bücherei-Team (v.l.n.r.)

Hermann Hesse und die Frauen

Hermann Hesse

Hermann Hesse 1926 (Foto: Wikipedia)

Die Marienheider Ereignis- und Erlebnisinitiative Kulturrausch lädt für Freitag, den 28. März, 20 Uhr, zu einer Lesung zum Thema „Hermann Hesse und die Frauen“ ein.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Ehrenamtler-Team unserer Gemeindebücherei in den Räumlichkeiten der Bücherei (Pestalozzistraße 7) statt.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher!