Neu in unseren Bücherregalen: Oktober 2015

 
Witzel Rote Armee FraktionFrank Witzel
Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager …
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchpreis 2015
Matthes & Seitz, 817 Seiten
Roman

Begeistert zeigt sich Jochen Kienbaum in seinem Blog Lust auf Lesen: „Als aus Pop Politik wurde – Frank Witzel schreibt Geschichte“

 
 

Setz Die Stunde zwischenClemens J. Setz
Die Stunde zwischen Frau und Gitarre
Longlist für den Deutschen Buchpreis 2015
Suhrkamp Verlag, 1021 Seiten
Roman

Im Blog Literaturen findet sich eine lesenswerte Rezension des Buches.

 
 
 

Franzen UnschuldJonathan Franzen
Unschuld
Rowohlt, 832 Seiten
Roman

„Teuflisch gut: Jonathan Franzens neuer Roman ‚Unschuld‘ erzählt von einem Pakt zwischen einem Internet-Guru und einer bedrängten Idealistin.“ (Christopher Schmidt in seiner Rezension für die Süddeutsche Zeitung)
 

 

Lahme Die MannsTilmann Lahme
Die Manns
Geschichte einer Familie
S. Fischer Verlag, 480 Seiten
Sachbuch / Biografie

„Tilmann Lahme schreibt in ‚Die Manns – Geschichte einer Familie’… von emotionalen und finanziellen Abhängigkeiten, von Drogenkonsum und unglücklichen Liebschaften. Ihm gelingt diese Innenansicht, ohne dass er dabei die Menschen verrät.“ so das Fazit von H. D. Heimendahl in seiner Rezension für Deutschlandradio Kultur.

 
Mankell TreibsandHenning Mankell
Treibsand
Was es heißt, es Mensch zu sein
Paul Zsolnay Verlag, 384 Seiten
Sachbuch

In seinem Buch „Treibsand“ spürt der kürzlich verstorbene krebskranke Krimi-Autor Henning Mankell nachdenklich der eigenen und der Geschichte der Menschheit nach. Eine Buchbesprechung findet sich u. a. in der Online-Ausgabe des Hamburger Abendblatts.

 
Levithan Letztendlich sind wirDavid Levithan
Letztendlich sind wir dem Universum egal
Fischer FJB, 400 Seiten
Jugendbuch  (Altersempfehlung des Verlags 12 – 16 Jahre)

Auf perlentaucher.de hat man Rezensionsnotizen zu dem Buch zusammengestellt.

 
 
 
 
Fallada Der TrinkerJakob Hinrichs / Hans Fallada
Der Trinker
Metrolit, 160 Seiten
Graphic Novel

„Die Entwicklung von Sucht, und das, was sie von Menschen fordert und am Ende aus ihnen macht, wird allerdings absolut deutlich. Eine schöne Idee und eine eigenwillige Umsetzung.“ – so lautet das Urteil von Peter Hetzler auf seinem Blog Comickunst.
 

Die vollständige Übersicht über unsere Neuerwerbungen im Oktober 2015 finden Sie hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s