Deutscher Buchpreis 2014: Shortlist steht fest

Vorschlag_Böv_11Heute wurde sie bekanntgegeben, die Shortlist des Deutschen Buchpreises.  Aus ursprünglich 20 Titeln (Longlist) wurden vier Autoren und zwei Autorinnen ausgewählt, die nun die Chance haben, am 6. Dezember für den besten Roman ausgezeichnet zu werden. Es sind dies:

  • Thomas Hettche: Pfaueninsel (Kiepenheuer & Witsch, September 2014)
  • Angelika Klüssendorf: April (Kiepenheuer & Witsch, Februar 2014)
  • Gertrud Leutenegger: Panischer Frühling (Suhrkamp, März 2014)
  • Thomas Melle: 3000 Euro (Rowohlt.Berlin, August 2014)
  • Lutz Seiler: Kruso (Suhrkamp, September 2014)
  • Heinrich Steinfest: Der Allesforscher (Piper, März 2014)

Der Deutsche Buchpreis ist mit 25.000 Euro dotiert. Er wird zum Auftakt der Buchmesse im Frankfurter Römer verliehen.

Wir werden das Ergebnis natürlich genau verfolgen – auch im Hinblick auf unsere nächsten Buchanschaffungen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s