Willkommen im Blog der Bücherei Marienheide!

Hervorgehoben

MarienheideDie Bücherei Marienheide ist eine Gemeindebücherei, die ab Januar 2014 von ehrenamtlich Tätigen geführt wird. Das Bücherei-Team hat sich vorgenommen, im Rahmen dieses Blogs über Neues und Interessantes rund um die Themen Bücher und Medien zu informieren.

Marienheide liegt rund 50 Kilometer östlich von Köln, in der Mitte des Oberbergischen Kreises (Nordrhein-Westfalen). Im Hauptort Marienheide und seinen 51 ihm zugehörenden weiteren Ortschaften, darunter das als Bücherdorf bekannte Müllenbach, leben derzeit etwa 14.200 Menschen.

Advertisements

Neu in unseren Bücherregalen: November/Dezember 2016

Bitte beachten: In den Weihnachtsferien (23. Dezember 2016 bis 6. Januar 2017) bleibt die Gemeindebücherei geschlossen!

Hier eine kleine Auswahl aus den Neuerwerbungen zum Abschluss des Jahres 2016:

nachts-ist-es-leise-in-teheranShida Bazyar
Nachts ist es leise in Teheran
Kiepenheuer & Witsch, 288 Seiten
Roman

Buchvorstellung bei Spiegel Online: „Die Eltern von Shida Bazyar flohen einst vor der islamischen Revolution aus Iran. Nun setzt die Autorin mit dem Roman ‚Nachts ist es leise in Teheran‘ einer ganzen Generation ein Denkmal.“

 

 

das-verborgene-lebenAdriaan van Dis
Das verborgene Leben meiner Mutter
Rowohlt Berlin, 352 Seiten
Droemer, 288 Seiten

Rezension im Literaturblog Günter Keil: „Ein starker, aufregender Roman mit grandiosen Dialogen, in dem Adriaan van Dis weder sich selbst noch seine Mutter schont.“
 

 

volker-kutscher-lunaparkVolker Kutscher
Lunapark
Kiepenheuer & Witsch, 560 Seiten
Kriminalroman

Rezension bei Spiegel Online: „Der Kommissar Gereon Rath sucht im Berlin der beginnenden Nazizeit nach Tätern und Haltung.“

 

 

wie-der-dom-nach-koeln-kamChristoph Baum
Wie der Dom nach Köln kam
Greven, 64 Seiten
Sachbuch/Wimmelbuch

Buchvorstellung im Kölner Stadt-Anzeiger.

 
 

else-lasker-schuelerMeike Feßmann
Else Lasker-Schüler
Leben in Bildern
Deutscher Kunstverlag, 96 Seiten
Sachbuch

Verlagsinfo: „Meike Feßmann schildert lebendig und anschaulich die Verwandlungskünste dieser eigensinnigen Schriftstellerin, Briefschreiberin und Zeichnerin.“

 
 
frohe-weihnachten-benno-baerKatharina Mauder
Frohe Weihnachten, Benno Bär
Verlag Ernst Kaufmann, 32 Seiten
Bilderbuch/Kinderbuch (Altersempfehlung des Verlags: 4 – 6 Jahre)
 
 
 
 
 
 
 
 
du-spinnst-wohlKai Pannen
Du spinnst wohl
Eine außergewöhnliche Adventsgeschichte
Tulipan Verlag, 102 Seiten
Bilderbuch/Kinderbuch (Altersempfehlung des Verlags: 5 – 7 Jahre)

Rezension im Blog Leselebenszeichen: „Diese schräg-charmante und zwischen den Zeilen der witzigen Dialoge durchaus tiefsinnige Adventsgeschichte läßt kleine und große Leser die Welt mit anderen Augen sehen.“

 
mcewan-nussschaleIan McEwan
Nussschale
Gelesen von Wanja Mues
Hörbuch/Audio-CD

Rezension der Buchausgabe beim Kulturradio RBB: „Ein Verwirrspiel von Liebe und Verrat, das durch die grotesk überzeichnete, satirisch verfremdete Perspektive besonders eindringliche Wirkung erzielt.“
 

 
Die vollständige Übersicht über unsere Neuerwerbungen im Zeitraum November/Dezember 2016 finden Sie hier.

Margriet de Moor – ein Buch für die Stadt 2016

erst-grauIn Kooperation mit der Gemeindebücherei fand kürzlich eine Lesung von Mitgliedern des Marienheider Vereins Kulturrausch statt. In den Räumen der Bücherei lasen sie aus dem Roman „Erst grau dann weiß dann blau“.

Wer mehr wissen möchte findet z.B. beim Kölner Stadtanzeiger umfassende Informationen zum Buch, der Autorin und der Aktion „Ein Buch für die Stadt“ .

Jenny Kollenberg liest aus „Selma und Alex“

Am 21. November 2016 las die 81-jährige Wipperfürther Autorin Jenny Kollenberg in der Gemeindebücherei Marienheide aus ihrem neuen Buch „Selma und Alex – Die 51cqffmgrfl__sx322_bo1204203200_Briefe meiner Eltern aus dem 2. Weltkrieg“.

Darin gibt sie die Kriegserlebnisse ihrer Eltern wieder, ihre alltäglichen Sorgen, Zweifel und Ängste, die sie in mehr als 1000 Briefen, tagebuchähnlich, festgehalten haben.

Für die Autorin, die den Zweiten Weltkrieg als Kind in Stühlinghausen erlebte, war es ein tiefes Bedürfnis, das Vermächtnis ihrer Eltern zu veröffentlichen als ihren Beitrag zu einer weitest gehenden Bewahrung des Weltfriedens.

Neu in unseren Bücherregalen: Oktober 2016

kirchhoff-widerfahrnisBodo Kirchhoff
Widerfahrnis
Frankfurter Verlags-Anstalt, 224 Seiten
Roman

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchpreis 2016!

Kurzvorstellung im Blog Sätze & Schätze

 

 

melle-die-welt-im-rueckenThomas Melle
Die Welt im Rücken
Rowohlt Berlin, 352 Seiten

Auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2016

Rezension im Blog Das graue Sofa

 

 

 

brandt-raumpatrouilleMatthias Brandt
Raumpatrouille
Kiepenheuer & Witsch, 176 Seiten
Geschichten

Rezension im Blog Lustauflesen.de

 

 

 

neuhaus-im-waldNele Neuhaus
Im Wald
Ullstein, 560 Seiten
Kriminalroman

 

 

 

 

emcke-gegen-den-hassCarolin Emcke
Gegen den Hass
S. Fischer, 240 Seiten
Sachbuch

Carolin Emcke wurde kürzlich mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Ihre Dankesrede kann man hier nachlesen.

 

 

sommer-syriaMichael Sommer
Syria
Geschichte einer zerstörten Welt
Klett-Cotta, 216 Seiten
Sachbuch

 

 

 

 

ferrante-meine-geniale-freundinElena Ferrante
Meine geniale Freundin
Band 1 der Neapolitanischen Saga
Gelesen von Eva Matthes
Hörbuch/Audio-CD

 

 

 

beckett-totenfangSimon Beckett
Totenfang
Sprecher: Johannes Steck
Hörbuch/Audio-CD

 

Die vollständige Übersicht über unsere Neuerwerbungen im Oktober 2016 finden Sie hier.

Bücherei-Führerschein? Das können wir auch!

Und ob sie das können! Die Müllenbacher Vorschulkinder jedenfalls hatten  keine Probleme, alle Aufgaben zu erfüllen, die auf dem Weg zum Erwerb des Bücherei-Führerscheins auf sie warteten.

Die beiden Gruppen präsentieren stolz ...

Die beiden Gruppen präsentieren stolz …

Es war schon die dritte Vorschulkinder-Gruppe aus dem Kindergarten Müllenbach in Folge, die auf kindgerechte und unterhaltsame Weise bei drei jeweils einstündigen Aufenthalten in der Bücherei lernte, was eine Bücherei ist und wie es dort zugeht. Vor allem aber konnten die rund 20 Kinder des aktuellen Jahrgangs in den Bücherkästen stöbern und ganz praktisch üben, was man tun muss, um sich eins der tollen Bilder- und Kinderbücher auszuleihen.

... den Büchereiführerschein und ihre Geschenktüten

… den Büchereiführerschein und ihre Geschenktüten

Sechs Stempel im Stempelpass belegten am letzten Tag, dass alle Aufgaben erfolgreich absolviert waren. So stand der Überreichung des Bücherei-Führerscheinsmit persönlichem Foto der teilnehmenden Jungen und Mädchen durch das Ehrenamtler-Team der Gemeindebücherei nichts mehr im Weg. Außerdem gab es als Belohnung fürs Mitmachen eine Tüte mit kleinen Überraschungen.

Was für eine Überraschung für das Ehrenamtler-Team der Gemeindebücherei

Was für eine Überraschung für das Ehrenamtler-Team der Gemeindebücherei

Doch auch die Müllenbacher Kinder hatten eine Überraschung parat: Barbel Appenzeller, Dorothee Lieblang und Ingrid Winnenberg-Schröder machten große Augen, als aus dem Packpapier  ein schönes von den Kindern gemaltes Bild auftauchte! Da blieb nur, Dankeschön zu sagen und gleich einen geeigneten Platz zum Aufhängen auszusuchen.

Ein Ständchen zum Abschluss

Ein Ständchen zum Abschluss

Mit einem lustigen Lied verabschiedeten sich die Kinder und ihre Erzieherin Ulrike Razum.

Neu in unseren Bücherregalen: August 2016

Adam An den Rändern der WeltOlivier Adam
An den Rändern der Welt
Klett-Cotta, 424 Seiten
Roman

„Die gesellschafts- und epochenkritischen Bücher von Olivier Adam sind in nüchtern-prägnantem Stil gehalten. Im Roman ‚An den Rändern der Welt‘ entwirft er ein packendes Sozio- und Psychogramm der Banlieue. Und er zeichnet das einfühlsame Porträt eines ‚Sozial-Autors‘, der sein düsteres Weltbild bisweilen hinterfragt, hindert es ihn doch daran, das Leben einfach anzupacken.“ (Rezension in der Neuen Zürcher Zeitung)

 

Berlin Was ich sonst noch verpasst habeLucia Berlin
Was ich sonst noch verpasst habe
Arche Verlag, 384 Seiten
Stories

„Man nehme die Stories von Carver, Cheever und Yates, gebe ihnen einen weiblichen Blick auf das Amerika der 1970er- bis 1980er Jahre, verdunkle sie, intensiviere sie, … – und dann stößt man auf die Essenz der Lucia Berlin. Doch anders als die erwähnten erzählenden Männer lässt sich Lucia Berlin ihren Blick auf die Welt nicht durch abgeklärten Zynismus verstellen – anders als sie überrascht sie auch in den dunkelsten Ecken ihres erzählerischen Daseins durch Freude.“ (Birgit Böllinger in ihrem Blog Sätze & Schätze)

 

Gerritsen TotenliedTess Gerritsen
Totenlied
Limes Verlag, 320 Seiten
Thriller

Informationen und Meinungen zu dem neuen Thriller der US-amerikanischen Schriftstellerin Tess Gerritsen unter www.krimi-couch.de

 

 

 

Lauterbach KrebsindustrieKarl Lauterbach
Die Krebsindustrie
Wie eine Krankheit Deutschland erobert
Rowohlt Berlin, 288 Seiten
Sachbuch

„So beherzigt Karl Lauterbach in seinem Buch, was er sich sowohl von Ärzten am Krankenbett wie von der Politik wünscht: Klar sagen, was Sache ist, ohne falsche Hoffnungen zu schüren und ohne fatalistische Schwarzmalerei.“ – so das Fazit einer ausführlichen Besprechung auf WDR 5.

 

Herget Mozart & RobinsonGundi Herget
Mozart & Robinson und der Zauber des Käsemonds
Illustrationen von Nikolai Renger
Magellan Verlag, 32 Seiten
Kinderbuch (Altersempfehlung des Verlags: 36 Monate – 6 Jahre)

„Diese herzig-humorvolle Freundschaftsgeschichte wird von der Autorin Gundi Herget in anschaulichen Worten und lustigen Dialogen erzählt. Und die farbenfrohen, heiteren Illustrationen von Nikolai Regner geben den originellen Mäusecharakteren einfühlsam und witzig mimische und körpersprachliche Gestalt.“ (Ulrike Sokul in ihrem Blog Leselebenszeichen
 

Weltgeschichte to goAlexander von Schönburg
Weltgeschichte to go
Sprecher: Christoph Maria Herbst
Hörbuch/Audio-CD

Auf der Homepage von SWR2 kann man eine Kurzrezension lesen und sich eine etwas ausführlichere Besprechung anhören.

 

Die vollständige Übersicht über unsere Neuerwerbungen im August 2016 finden Sie hier.

Sommerfrische

Mit dem Gedicht „Sommerfrische“ von Joachim Ringelnatz (1883 – 1934) verabschiedet sich das Ehrenamtler-Team der Gemeindebücherei in die Sommerferien:

Zupf dir ein Wölkchen aus dem Wolkenweiß,
Das durch den sonnigen Himmel schreitet.
Und schmücke den Hut, der dich begleitet,
Mit einem grünen Reis.

Verstecke dich faul in der Fülle der Gräser
Weil`s wohltut, weil`s frommt.
Und bist du ein Mundharmonikabläser
Und hast eine bei dir,
dann spiel, was dir kommt.

Und lass deine Melodien lenken
Von dem freigegebenen Wolkengezupf.
Vergiss dich. Es soll dein Denken
Nicht weiter reichen als ein Grashüpferhupf.

Ab Donnerstag, dem 25. August, sind wir wieder für unsere Leserinnen und Leser da – in alter Frische!